Paddeln gegen Brustkrebs

Paddeln gegen Brustkrebs
Von April – Oktober bietet der 1. Dürener Drachenbootverein e.V. diese tolle deutschland- und weltweite Bewegung hier bei uns am Blaustein-See an.
Betroffene aus der Umgebung bekommen somit die Möglichkeit, diesen Sport mit den positiven Nebenwirkungen kennenzulernen. Die Auswirkungen der Brustkrebs-Behandlungen werden beim Paddeln gemildert und die Gefahr von Lymphödem-Bildung wird reduziert!
Zudem gibt es unter anderem:
• Eine tolle Gemeinschaft
• Spaß im Team mit Gleichgesinnten
• zusätzliche Lebensfreude und Energie
• Aktivität im Freien
Man stärkt dadurch auch das Immunsystem und bekommt den Kopf wieder etwas freier.
Zur Info
Bereits 1996 hat der kanadische Sportmediziner Dr. Don McKenzie in einer Studie belegt, welche erstaunliche Wirkung das Paddeln im Drachenboot für Brustkrebspatientinnen hat. Neben einigen positiven Auswirkungen auf die Seele, den Körper und insbesondere den Lymphabfluss, stehen natürlich der Spaß und der Teamspirit beim Pink Paddling ganz oben!
Die Aktion „Paddeln gegen Brustkrebs“ wird in sehr vielen Ländern wie Kanada, Australien, Amerika, Neuseeland, der Tschechei sowie Italien unter dem Namen „breaststokers“ sehr aktiv betrieben und dort aufgrund der Studie von Dr. McKenzie von allen Seiten voll unterstützt.
Und zwar mit dem Hintergrund, dass Betroffene, die Brustkrebs haben oder gehabt haben und aktiv in der Gemeinschaft Drachenboot fahren, nicht mehr so oft nur an ihre Krankheit denken, sondern auch wieder eine positive Einstellung zum Leben erfahren.
Steigt mit in´s Boot und überzeugt euch selbst!
Du bist betroffen und hast Interesse? Dann melde dich und schick einfach eine Mail an pink-paddler@drachenboot-dueren.de oder an kontakt@drachenboot-dueren.de und vereinbare ein kostenloses Schnupperpaddeln.
Weitere Infos und Videos findet man auch auf der Webseite.

Von Jutta Pletz Allgemein 0 Kommentare

0 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.